Männerkurs – GentlemanKurs


Das Spiegelbild eines Gentleman ist der Umgang mit seiner Partnerin. 

Vor bald 50 Jahren wurde unter anderem mit Alice Schwarzer die feministische Bewegung bekannt und die bis dahin unterdrückten Frauen erhoben sich gegenüber ihrer Herrschaften. Auch in der Schweiz kam Bewegung in die Politik und die Frauen durften 1971 erstmals von ihrem Stimmrecht gebrauch machen (ausser in Appenzell Innerrhoden – 1991). Die zunehmende Emanzipierung und verschiedene Umwelt- und Ausseneinflüsse liessen derweil die Männer zusehends verweichlichen. So entwickelte sich im laufe der Zeit eine Rollenverschiebung, mit dem Ergebnis dass gegenwärtig viele Frauen sich mit der Frage beschäftigen, was oder wo sind eigentlich noch die echten Gentlemen?

 

Als Frau hat man die Wahl zwischen einem Bubi (im Kapuzenpullover), einem Macho ohne Manieren oder einem «möchtegern» Mann (der lediglich eine Kopie seines Vaters oder sich selbst ist) zu entscheiden.

 

Ziel des Gentlemankurs ist es aus solchen männlichen Wesen wieder echte Gemtlemans zu machen!

Klassische Benimmregeln (unter anderem auch Kniggeregeln), Körpersprache, Mimik, Rethorik sind ein Bestandteil des Kurses. Aber auch die inneren Werte eines Gentlemans werden wieder erweckt und aufgebaut.

Die physischen und psychischen Veränderungen werden mit absoluter Sicherheit nicht nur die Partnerinnen bemerken sondern das ganze Umfeld jedes einzelnen Teilnehmers!

 

 

Voraussetzung für die Teilnahme des Gentlemankurs ist ein erfolgreicher bestandener Grundkurs. Der Kurs findet jeweils 10 Mal am selben Wochentag von 19.00 bis mind. 22.00 Uhr statt.


Als definitiv angemeldet gilt, wer die Kursgebühr von Fr. 1600.- innerhalb von 7 Tagen nach der Reservation einbezahlt hat. Die Kursgebühr gilt als Pauschale und wird nicht zurückerstattet. Weitere detaillierte Informationen erhalten die Teilnehmenden nach Eingang der Zahlung.

Anmeldung Männerkurs

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.